Psychotherapie Davos

 Termine innerhalb von 48 h möglich! 

  Therapieunterlagen

 ERSTGESPRÄCH - STIMMT DIE «CHEMIE»? 

Erste Weichenstellung

  • White LinkedIn Icon
  • White Twitter Icon
  • White Google+ Icon
Infos zum Ersgespräch

Zunächst möchte ich wissen, weswegen Sie in Therapie kommen, weshalb gerade jetzt bzw. speziell zu mir.


Inhaltlich werden wir damit beginnen Ihre wichtigsten Beschwerden und Probleme zu sondieren und - mit Blick auf die Anfangsphase der Therapie - nach günstigen Ansatzpunkten suchen.

Erste Weichenstellungen

Möglicherweise sprechen Sie das erste Mal mit einer aussenstehenden Person über sehr persönliche und emotional belastende Dinge.

Da Sie noch nicht genau wissen „was“ und „wer“ auf Sie zukommt, ist es ganz normal, wenn Sie vor oder während des Erstgespräches ein mulmiges Gefühl verspüren. Denn schliesslich sind Sie gerade dabei eine Weichenstellung vorzunehmen, um mit sich und der Welt wieder besser zurecht zu kommen.


Wichtig ist, dass zwischen uns erst einmal eine Vertrauensbeziehung entstehen kann, denn eine gute Zusammenarbeit ist die wichtigste Grundlage jeder Therapie.

1. 

Sondierung der wichtigsten Beschwerden

Favicon_website_edited.png

Konkret können Sie damit rechnen, dass wir beginnen die wichtigsten Beschwerden und Probleme „einzukreisen“, die in der Therapie bearbeitet werden sollen.

Dabei werden auch Ihre Wünsche, Ziele und Erwartungen an die Therapie von grosser Bedeutung sein. Es soll ja anders und vor allem besser werden als bisher.

Vier Ziele werden geklärt: